Eine Bitte in Sachen Friedhof

Liebe Hundsängerinnen und Hundsänger,

wie Sie vielleicht wissen, hat sich in Hundsangen unter dem Namen Friedhofshake eine Truppe Freiwilliger gebildet, die sich einmal wöchentlich trifft und die Gemeindearbeiter bei der Pflege des Friedhofs unterstützen. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Mitglieder für ihren Einsatz!

Ich wurde von dieser Truppe gebeten, darauf hinzuweisen, dass es immer wieder Grabstellen gibt, bei denen die umgebenden Wege und Flächen in ungepflegten Zustand sind. Daher die Bitte an Sie, schauen Sie beim nächsten Friedhofsbesuch auch einmal die Flächen „zwischen den Gräbern“ an und nehmen sich kurz die Zeit, auch diese sauber zu halten. Dies ist ein wichtiger Beitrag, um unseren Friedhof in einem guten und ordentlichen Zustand zu halten. Bereits im Voraus vielen Dank an Sie.

Melanie Brühl, Ortsbürgermeisterin

Persönliche Erklärung der Ortsbürgermeisterin

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Hundsangen,


vor gut zwei Jahren wurde ich zur Ortsbürgermeisterin von Hundsangen ernannt. Für das Vertrauen,
dass Sie mir entgegengebracht haben, bedanke ich mich von ganzem Herzen.


Nun bin ich leider an einem Punkt angekommen, an den ich nie kommen wollte. Ich sehe mich
außerstande, dieses Amt bis zur nächsten Kommunalwahl weiterzuführen und werde dieses daher am
31.12.2021 niederlegen.


Mir war von Beginn an bewusst, dass die Tätigkeit als Ortsbürgermeisterin zeitlich intensiv und
fordernd sein würde, doch wie es im Leben nun einmal ist, besteht ein großer Unterschied darin, etwas
theoretisch oder praktisch zu erfahren.


Der zeitliche Einsatz, den es benötigt, all den Dingen, die im Sichtbaren wie im Unsichtbaren für eine
Ortsgemeinde dieser Größenordnung zu erledigen sind, auch nur ansatzweise nachzukommen,
übersteigt das Maß eines Ehrenamtes um ein Vielfaches. Und auch die Bereiche für die ein*e Ortsbürgermeister*in letztlich zur Verantwortung gezogen werden kann, sind meiner Auffassung nach
nur schwer mit einem Ehrenamt vereinbar. Doch das ist lediglich meine Sicht der Dinge, die
Landespolitik vertritt hier eine andere Auffassung.


Es ist nicht immer leicht, an der Front der Kommunalpolitik zu stehen. Das ist keine neue Erkenntnis.
Nur dass Politik an manchen Stellen ihre ganz eigenen, manchmal schwer verständlichen Regeln hat,
bringt mich immer wieder in die Bredouille oder in Spannungsfelder, die für mich nur schwer
nachvollzieh- und aushaltbar sind. Und sicher habe ich mir an vielen Stellen einige Dinge zu Herzen
genommen, die es vielleicht nicht wert waren. Doch so bin ich und auch wenn ich sehr gerne Ihre
Ortsbürgermeisterin war und mir dieser Schritt unglaublich schwerfällt, so ist ein Punkt erreicht, an
dem ich meinem Privatleben, meiner Familie und letztlich auch meiner Gesundheit wieder den
Stellenwert einräumen möchte, den sie verdienen.


Ich habe in der zurückliegenden Zeit viel gelernt, hatte viele tolle Begegnungen und konnte viele
Themen für die Ortsgemeinde nach vorne bringen. Dafür bin ich sehr dankbar. Die Zusammenarbeit
mit dem Gemeinderat war immer geprägt von Konstruktivität, Respekt und Offenheit. Daher ist es mir
an dieser Stelle sehr wichtig, mich bei den Ratsmitgliedern und den Beigeordneten herzlich dafür zu
bedanken und sie zu ermuntern, genauso weiter zu machen.


Für Hundsangen hoffe ich, dass sich ein engagierter neuer Kandidat/ eine engagierte neue Kandidatin
findet, der/ die das frei werdende Amt in 2022 übernimmt. Wer sich vorstellen kann, als
Ortsbürgermeister*in zu kandidieren oder Fragen diesbezüglich hat, darf sich gerne mit mir in
Verbindung setzen.


Melanie Brühl, Ortsbürgermeisterin

Tannenbaum gesucht

Liebe Hundsängerinnen und Hundsänger,

auch in 2021 soll der Platz am Bärenbrunnen in der Advents- und Weihnachtszeit von einem beleuchteten Weihnachtsbaum geschmückt werden. Daher ist die Ortsgemeinde auf der Suche nach einem geeigneten Baum.

Falls Sie einen mindestens 6,5 Meter hohen, bestenfalls gerade und rundherum schön gewachsenen Tannenbaum zu diesem Zwecke spenden möchten, melden Sie sich bitte während der Sprechstunde im Rathaus oder per E-Mail unter ortsgemeinde@hundsangen.de bzw. direkt bei den Gemeindearbeitern.

Melanie Brühl

Ortsbürgermeisterin

Erinnerung an die Häckseltermine

Die Häckseltermine finden am

Samstag, den 09.10.2021 von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr und

Samstag, den 16.10.2021 von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt.

Bitte beachten Sie die geänderten Anlieferzeiten.

Die Ablage bzw. Abgabe von Häckselgut darf nur während der beiden vorgenannten Termine erfolgen. Eine vorherige Ablage wird nicht gestattet. Ich bitte Sie dies zu beachten.

Melanie Brühl

Ortsbürgermeisterin

Häckseltermine

Liebe Hundsängerinnen und Hundsänger,

auch in diesem Herbst möchte Ihnen die Ortsgemeinde die Möglichkeit bieten Schnittgut von Hecken, Sträuchern und Gehölzen bei Häckselterminen zu entsorgen.

Die Termine in diesem Jahr sind

Samstag, den 09.10.2021 von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr und

Samstag, den 16.10.2021 von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr.

Bitte beachten Sie die geänderten Anlieferzeiten.

Die Ablage bzw. Abgabe von Häckselgut darf nur während der beiden vorgenannten Termine erfolgen. Eine vorherige Ablage wird nicht gestattet. Ich bitte Sie dies zu beachten.

Melanie Brühl

Ortsbürgermeisterin